Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Kultur und Freizeit: Bayerische Seen. © dugdax - shutterstock

Sport in Bayern

© Colourboxvergrößern

Freizeitspaß und Höchstleistungen

Bayern ist ein Paradies für Sportbegeisterte. Die vielseitige bayerische Landschaft bietet eine Fülle von Sportmöglichkeiten für jeden Geschmack. In den bayerischen Alpen gibt es hervorragende Wintersportbedingungen für Ski alpin, für Rodler und Langläufer. Die ausgedehnten Seen und Flüsse laden zum Schwimmen, Stehpaddeln, Segeln und Surfen oder zu Ruder- und Kanufahrten ein.

Aber Bayern ist nicht nur ein Land für den Breiten- und Freizeitsport. Auch der Spitzensport ist hier zu Hause. Leistungssportler erhalten durch den Olympiastützpunkt (OSP) Bayern und seinen Regionalzentren und Außenstellen beste Trainingsmöglichkeiten und qualitativ hochwertige Serviceleistungen für die Athletinnen und Athleten vor Ort. Dabei stehen dem OSP Bayern hochqualifizierte Partner zur Seite, wie zum Beispiel die Technische Universität München (TUM), die für die sportmedizinische und biometrische Betreuung zuständig ist.

Sport-Highlights in Bayern

Die großen Sportevents in Bayern ziehen Spitzensportler aus aller Welt an und erreichen ein Millionenpublikum an den Bildschirmen. So sind beispielsweise Olympia 1972 oder das Finale der Fußball-Weltmeisterschaft 1974 untrennbar mit dem Münchner Olympiastadion verbunden. Jedes Jahr trifft sich die internationale Skisprung-Elite in Garmisch-Partenkirchen und in Oberstdorf zur Vierschanzentournee. Die internationalen Rennen in Ski alpin, Snowboard, Langlauf, Biathlon, Bob und Rodeln sind weitere ausgewiesene Höhepunkte des Wintersportkalenders, die alljährlich internationale Topathleten und zahlreiche Besucher nach Bayern einladen. Wintersportbegeisterte erwartet 2021 ein ganz besonderes Highlight –der Markt Oberstdorf lädt bereits zum dritten Mal zur Nordischen Ski-Weltmeisterschaft ein.

Doch auch im Sommer geht es in Bayern sportlich zu: Im Sommersport gehören zum Beispiel der jährlich stattfindende, weltbekannte Triathlon in Roth, die Porsche European Open in Golf (Bad Griesbach) sowie die Tennisturniere der ATP- und der WTA-Series zu den wiederkehrenden Höhepunkten für alle Sommersportbegeisterten im Freistaat. Ein „Coming home“ wird 2022 der Kanusport in Augsburg an der Olympiastrecke feiern – genau 50 Jahre nach den Olympischen Sommerspielen 1972 in München. Im Rahmen der Kanuslalom-Weltmeisterschaft wird dann die Weltelite am Eiskanal erneut um Edelmetall kämpfen.

Auch die Freunde von König Fußball kommen in Bayern voll auf ihre Kosten. Dafür sorgen allein schon die traditionsreichen bayerischen Bundesliga-Vereine, allen voran die internationale Top-Mannschaft des deutschen Rekordmeisters „FC Bayern München“. Parallel zum Ligafußball in Bayern klopft mit der Fußball-Europameisterschaft 2020 (UEFA EURO 2020) bereits ein weiteres Fußballgroßereignis an die Türe. Die UEFA EURO 2020 wird anlässlich des 60-jährigen Jubiläums erstmals in insgesamt zwölf unterschiedlichen Ländern Europas ausgetragen. Bayern hat bei den Gastgeberländern sogar eine Sonderrolle inne, weil gleich drei Gruppenspiele und ein Viertelfinale in der Allianz Arena der bayerischen Landeshauptstadt angepfiffen werden und es dort wieder heißt: „Das Runde muss ins Eckige“ (Sepp Herberger).

Der Spitzensport wird in Bayern auch bei der Bayerischen Polizei gefördert. Mit der seit 2012 neu aufgestellten Spitzensportfördergruppe der Bayerischen Polizei leisten wir einen entscheidenden Beitrag bei der Förderung von bayerischen Nachwuchsathletinnen und -athleten. Die Bayerische Polizei bietet für herausragende Athletinnen und Athleten die Möglichkeit, Sport und Beruf miteinander zu vereinbaren und eine erstklassige Sportkarriere anzustreben.




Inhalt vorlesen lassen
Seite empfehlen
Seite drucken