Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Bayerns Justizminister Eisenreich trifft seinen tschechischen Amtskollegen Kněžínek in Prag / Eisenreich: „Fortsetzung der vertrauensvollen Zusammenarbeit wichtig“

4. April 2019

Bayerns Justizminister Georg Eisenreich trifft am 4. April seinen tschechischen Amtskollegen Jan Kněžínek in Prag und besucht dort die bayerische Repräsentanz. Eisenreich zu diesem Anlass: "Tschechien und Bayern pflegen schon seit vielen Jahren auch auf Ebene der Justiz enge Kontakte. Mir ist es ein wichtiges Anliegen, diese vertrauensvolle Zusammenarbeit fortzuführen. Vor allem beim Kampf gegen die grenzüberschreitende Kriminalität gilt: Gemeinsam sind wir erfolgreicher als allein."

Tschechiens Justizminister ergänzt: "Mit dem Freistaat Bayern sind wir nicht nur aufgrund der geographischen Nähe verbunden, sondern wir haben auch einen großen Teil unserer Geschichte geteilt. Deshalb war es mir eine Ehre, den Staatsminister der Justiz des Freistaates Bayern, Georg Eisenreich, heute in Prag begrüßen zu dürfen. Dank der engen Beziehungen zwischen unseren Ländern und Ministerien funktioniert die Zusammenarbeit bei Vorhaben von gemeinsamem Interesse, und zwar nicht nur in Grenzgebieten, problemlos."

Im Rahmen seines Besuchs trifft Eisenreich neben dem tschechischen Justizminister unter anderem den Obersten Staatsanwalt, Pavel Zeman, sowie den Ansprechpartner für grenzüberschreitende Kriminalität, Jiří Nováček, Erster Vizeinnenminister für Leitung der Sektion Innere Sicherheit und Polizeibildung. Auf dem Programm stehen dabei Gespräche unter anderem zu den Themen grenzüberschreitende Kriminalität und europäische Nachlasszeugnisse.

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers



Inhalt vorlesen lassen
Seite empfehlen
Seite drucken