Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Amtswechsel an der Spitze des Landgerichts München I / Justizminister Eisenreich verabschiedet Dr. Hans-Joachim Heßler und führt Dr. Andrea Schmidt in ihr neues Amt ein

27. März 2019

Der bayerische Staatsminister der Justiz Georg Eisenreich vollzieht heute feierlich den Amtswechsel an der Spitze des Landgerichts München I. Er verabschiedet Dr. Hans-Joachim Heßler und führt zugleich dessen Nachfolgerin Dr. Andrea Schmidt in das Amt der Landgerichtspräsidentin ein.

In seiner Laudatio an Dr. Heßler betont Eisenreich: "Wo auch immer ich bisher Ihren Namen gehört habe: Er ist mit großer Anerkennung verbunden. Sie vereinen in sich, was eine Spitzenkraft in der bayerischen Justiz braucht - juristisches Können und Menschlichkeit, fachliches Wissen und persönliche Integrität. Für Ihren großen Einsatz danke ich Ihnen herzlich und wünsche Ihnen alles Gute für Ihre neue Aufgabe als Präsident des Bayerischen Obersten Landesgerichts."

 

Anschließend wendet sich der Justizminister an die neue Präsidentin des Landgerichts München I: "Ich bin mir sicher, dass Sie dieses Gericht mit großem Erfolg weiterführen werden. Rund 17 Jahre haben Sie insgesamt bereits als Richterin und später als Vorsitzende Richterin am Landgericht München I verbracht. Ich könnte mir keine geeignetere Präsidentin für dieses Gericht vorstellen. Sie haben sich hier einen Ruf als leistungsstarke und juristisch hochqualifizierte Spitzenkraft erarbeitet, die sich durch Entschlusskraft und empathischen Umgang auszeichnet. Für Ihre neue Aufgabe wünsche ich Ihnen alles Gute."

 

Dr. Hans-Joachim Heßler (61 Jahre), trat am 1. Dezember 1985 in den ehemaligen höheren Justizdienst ein. Zu Beginn seiner Berufslaufbahn wurde er bis 31. Oktober 1987 als Mitarbeiter in der Abteilung für Bürgerliches Recht im bayerischen Justizministerium eingesetzt. Nach Verwendungen als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft München I und als Richter am Amtsgericht München wurde er mit Wirkung vom 1. Februar 1990 erneut in das bayerische Justizministerium berufen und zunächst als Mitarbeiter in der Personalabteilung eingesetzt. Mit Wirkung vom 1. August 1994 wurde ihm die Leitung eines Referats in der Abteilung für Bürgerliches Recht übertragen, zu dessen Schwerpunkten unter anderem Zivilprozessangelegenheiten gehörten. Vom 1. Dezember 2000 bis 31. Dezember 2001 war er als Richter am Oberlandesgericht München tätig. Vom 1. Januar 2002 bis 30. September 2002 wurde er vom bayerischen Justizministerium an die Dienststelle des Bayerischen Staatsministers für Bundes- und Europaangelegenheiten in Berlin abgeordnet. Im Anschluss hieran übernahm er die Leitung des Referats für Familien- und Erbrecht. Zum 1. April 2006 wechselte Herr Dr. Heßler erneut auf den Posten des Leiters des Referats für Zivilprozessrecht, bevor er mit Wirkung vom 6. Oktober 2008 zum Vizepräsidenten des Oberlandesgerichts München und im Juli 2012 zum Präsident des Landgerichts München I ernannt wurde. Seit 15. September 2018 ist Herr Dr. Heßler Präsident des Bayerischen Obersten Landesgerichts.

 

Dr. Andrea Schmidt (60 Jahre) begann ihre Laufbahn in der bayerischen Justiz am 1. Februar 1987 als Regierungsrätin im Bayerischen Staatsministerium der Justiz. Von Januar bis Oktober 1989 war sie an das Bundesministerium für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit in Bonn abgeordnet. Nach ihrer Rückkehr war Frau Dr. Schmidt als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft München II tätig, bevor sie im Jahr 1990 zur Richterin am Landgericht München I ernannt wurde. Im Rahmen der Aufbauhilfe war sie von September 1991 bis Juni 1993 an das Sächsische Staatsministerium der Justiz abgeordnet. Im September 2000 wurde Frau Dr. Schmidt zur Vorsitzenden Richterin am Landgericht München I ernannt. Seit Oktober 2009 war Frau Dr. Schmidt im Bayerischen Staatsministerium der Justiz tätig - zunächst als Leiterin eines Referats in der Abteilung für Zivilrecht und Öffentliches Recht, ab Oktober 2011 als Leiterin der Abteilung „Ausbildung, Fortbildung und Prüfungsrecht“, sowie ab August 2012 als Leiterin des Landesjustizprüfungsamts. Seit 24. September 2018 ist sie Präsidentin des Landgerichts München I.

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers



Inhalt vorlesen lassen
Seite empfehlen
Seite drucken